BAKENSENDER

Funkbaken dienen dazu, um zu schauen bzw. zu hören, aus welchen Ländern die Signale auf bestimmten Frequenzen zu hören sind.
Somit ist es dienlich, wenn man bespielsweise nach Australien funken will, die Bakensender von dieser Region abzuhören. Sind diese nicht hörbar, wird kaum eine Verbindung nach VK (Prefix von Australien) möglich sein.

Dazu gibt es ein weltweites Netz von solchen Bakensendern, die in genau definierten Zeiten und Frequenzen ihr Rufzeichen senden gefolt von einem langen Strich und zwar mit 100W,10W, 1W & 0,1 Watt Sendeleistung.

Im Internet findet man genaue Angaben, welche Bake jetzt sendet.

Hier eine Grafische Darstellung der momentan sendenden Baken in CW
Man braucht mit diesem System kein CW zu verstehen, wenn man das Signal hört, sieht man welche Station es ist und auf welcher Frequenz es gesendet wird. (Empfänger auf CW stellen)

Oder schaue direkt auf der Webseite der IARU Beaconlist


Eine weitere Möglichkeit ist folgende:
Ich sende in CW (Morsetelegrafie) CQ CQ CQ de HB9TPT HB9TPT RBN RBN und nach wenigen Sekunden sehe ich auf der Webseite des REVERSE BEACON NETWORT,
welche Station (das nennt sich: SKIMMER) mich gehört hat und listet dies auf der Webseite des RBN auf. ( Es können natürlich auch einzelne Frequenzbänder aufgelistet sein, diese sind im Menü zu wählen unter: /DX-SPOTS/HF/ und dann das Band wählen.